Der Steinkauz in der Gemeinde Garrel

 

Klaus Taux (2012):

 

Jahrbuch f. d. Oldenburger Münsterland 2012, 61. Jg., Seiten 292 - 302

 

Der 

Weideschuppen in Beverbruch wurde im März 2011 renoviert

In den Jahren 1998/1999 konnte ich in der Gemeinde Garrel bei abendlichen und nächtlichen Erhebungen keine Steinkäuze mehr feststellen. Das daraufhin begonnene Artenhilfsprogramm für den Steinkauz hat jedoch gute Erfolge gebracht. Nach zähem Verlauf in den Anfangsjahren ist der Bestand der kleinen Eule deutlich angestiegen.

Mit Förderung durch das Amt für Planung, Natur und Umwelt des Landkreises Cloppenburg sind im Frühjahr 2011 zwei schon seit Jahren vom Steinkauz besetzte Weideschuppen renoviert worden.

Im Jahr 2010 konnten 29 Steinkauzpaare in Garrel gezählt werden.